MR Event: ein Plugin für die Verwaltung von Ereignissen

MR Event ist ein WordPress-Plugin, das es erlaubt, schnell und einfach Beiträge mit zusätzlichen Datums- und Zeitangaben zu versehen, und diese in der Sidebar des Blogs als eine Liste „bevorstehender Ereignisse“ anzeigen zu lassen.

Beispiele für Ereignisse sind z.B. Veranstaltungen, Sendetermine oder Geburtstage.

Die Datums- und Zeitangaben werden auf der "Beitrag erstellen" Seite in einem zusätzlichen Element, das MR Event anzeigt, zum Beitrag hinzugefügt und als Metaangabe zum Beitrag in der Datenbank abgespeichert.

MR Event basiert auf RS Event von Robert Sargant.

Kompatibilität: Das Plugin sollte mit allen Versionen von 2.0x bis 3.4.2 funktionieren.

Download

mr-event110.zip
mr-event111.zip

Installieren

Folgende Schritte führen zur erfolgreichen Installation:

  1. Kopiere die Dateien mr-event.php, mr-event-de_DE.mo und mr-event-de_Sie.mo in das Plugin-Verzeichnis wp-content/plugins/
  2. Aktiviere MR Event auf der Plugins-Seite der Admin-Oberfläche.

Benutzen

Screenshot Dateneingabe
Um Ereignisse hinzuzufügen, muss beim Erstellen oder Bearbeiten eines Beitrags einfach ein Datum im Abschnitt MR Event der Sidebar eingegeben werden.

Die Felder Tag, Monat und Jahr sind verpflichtend, während die Felder Stunde und Minute optional sind. Wenn jedoch bei der Formatierung der Ausgabe Zeitangaben verwendet werden, wird bei Daten ohne Zeitangaben 0 Uhr ausgegeben.

Anpassen

Screenshot OptionenMR Event kann über eine eigene Optionen-Seite im Admin-Menü angepasst werden.

Die verschiedenen Einstellmöglichkeiten bedeuten:

  • Titel (title):

    Der Titel bei Verwendung als Widget. Default ist Bevorstehende Ereignisse.

  • HTML-Ausgabe (event_html):

    Die Angaben zur Formatierung der einzelnen Ereignisse. Es gibt eine Reihe von Variablen, die zur Anpassung der Anzeige benutzt werden können:

    • %URL% — die URL des Beitrags zu diesem Ereignis
    • %DATE% — das Datum des Ereignisses, formatiert nach den Einstellungen unter date_format
    • %TIME% — die Zeit des Ereignisses, formatiert nach den Einstellungen unter time_format
    • %TITLE% — der Titel des Ereignisses

    Doppelte Anführungszeichen (") in der event_html können zu Problemen führen. Anstatt sie direkt einzugeben, kann man entweder \" oder " verwenden.

    Vorgegeben ist die Formatierung
    "%DATE%: <a href="%URL%">%TITLE%</a>".

  • „Keine Ereignisse“ Meldung (no_events_msg):

    Die Ausgabe, wenn es keine Ereignisse in der vorgegebenen Zeitspanne gibt.

    Vorgegeben ist Keine bevorstehenden Ereignisse.

  • Datumsformat (date_format):

    Der Stil, in dem das Datum formatiert wird. Hinweise zu den möglichen Formatangaben finden sich im PHP Handbuch im Abschnitt date().

    Vorgegeben ist "j M".

  • Zeitformat (time_format):

    Ähnlich wie Datumsformat, nur für die Zeit.

    Vorgegeben ist "H:i".

  • Zeitspanne (timespan):

    Die maximale Anzahl von Tagen, für die Ereignisse angezeigt werden sollen.

    Vorgegeben ist 365.

  • Zeige bis zu __ Ereignisse (max_events):

    Die maximale Anzahl von Ereignissen, die angezeigt werden sollen.

    Es ist auch möglich, die Zeitspanne auf einen sehr hohen Wert zu setzen (z.B. 36500 für 100 Jahre) und mit Hilfe des Wertes für max_events die Anzahl der angezeigten Ereignisse unabhängig vom zeitlichen Abstand zu begrenzen.

    Vorgegeben ist 0 („zeige alle“).

  • Nach Datum gruppieren? (group_by_date):

    Wenn diese Option auf Nein (false) gestellt ist, wird jedes Ereignis gesondert als individuelles Listenelement <li> ausgegeben.Wenn diese Option auf Ja (true) gestellt ist, dann wird das Datumsformat für jeden Beitrag geprüft. Ereignisse mit dem gleichen Datumsformat werden gemeinsam in einem Listenelement <li> gruppiert, wobei das Datum und die dazugehörigen Beiträge durch einen Zeilenumbruch <br /> getrennt werden.Durch das Setzen unterschiedlicher Datumsformate können die Ereignisse nach unterschiedlichen Datumseigenschaften gruppiert werden, z.B. „Y“ um nach Jahren zu gruppieren oder „W Y“ um nach Wochen zu gruppieren.

    Voreingestellt ist false.

  • Jahr ignorieren? (ignore_year):

    Wenn diese Option auf Ja (true) gestellt ist, wird die Jahresangabe ignoriert und Ereignisse werden unabhängig vom Jahr gelistet.

    Voreingestellt ist false.

Anpassen für Fortgeschrittene

Für die folgenden Einstellmöglichkeiten sind geringe PHP-Kenntnisse nötig, wobei das Kopieren des Codes in die Templatedateien aber die Hauptarbeit ist.

Die Funktion mr_event_list erwartet ein einzelnes optionales Argument, ein assoziatives Array der verschiedenen Optionen, die geändert werden sollen. Alle Arrayelemente sind optional.

Um die Ausgabe anzupassen, muss mr_event_list folgendermaßen aufgerufen werden:

<li><h2>Veranstaltungen</h2>
  <?php $mr_event_arg = array
(
"timespan"      => 28,
"date_format"   => "jS M 'y",
"time_format"   => "g:i A",
"group_by_date" => true,
"event_html"    => "<a href='%URL%'&gt;%TITLE% (%TIME%)</a>",
"max_events"    => 0,
"ignore_year"    => 0
);
mr_event_list($mr_event_arg); ?>
</li>

Die Schlüsselnamen des Array, die zur Anpassung genutzt werden können, stehen oben in Klammern nach den Bezeichnungen der Optionen.

Die Funktion mr_event_list_qf erwartet Angaben zu den verschiedenen Optionen, die geändert werden sollen, im Query-Format sowie als zweiten optionalen Parameter ein Format für die HTML-Ausgabe. Alle Angaben sind optional. Beispielcode:

<li><h2>Veranstaltungen</h2>
  <?php mr_event_list_qf('timespan=14&date_format=d. M&ignore_year=1', '<a href="%URL%"&gt;%TITLE%  (%DATE%)</a>') ?>
</li>

Anwendungsbeispiele

Eine Liste von Geburtstagen der nächsten zwei Wochen mit einem Datumsformat wie 1. Okt.:

mr_event_list_qf('timespan=14&date_format=j. M.&ignore_year=1');

Beispiel 1

Eine Liste der nächsten zehn Veranstaltungen, sofern sie spätestens in einem Jahr sind:

mr_event_list_qf('max_events=10');

Beispiel 2

Eine Liste der Sendetermine der Lieblingssendung in den nächsten 50 Tagen:

mr_event_list_qf('timespan=50&date_format=j.n.&time_format=G:i', 
'%DATE%, %TIME% Uhr: <a href="%URL%">%TITLE%</a>');

Beispiel 3

Entwicklung

  • MR Event 1.11 — 18. September 2012
    • Neuer Parameter „category“
  • MR Event 1.10 — 26. Mai 2011
    • Kleiner Fehler bei der Anzeige der Optionen korrigiert
    • Sprachdatei ergänzt
  • MR Event 1.09 — 22. Februar 2011
    • Probleme mit der Sprache korrigiert
  • MR Event 1.07 — 30. Juni 2009
    • Probleme mit dem Datumsformat korrigiert
  • MR Event 1.05 — 24. Juli 2008
    • Anpassung an Versionierung in WP 2.6
  • MR Event 1.04 — 11. April 2008
    • Fehlerkorrektur: Ausgabe no_event-text
  • MR Event 1.03 — 9. April 2008
    • Prüfung auf WP 2.5-Kompatibilität
    • Anpassung an Änderungen in der Adminoberfläche von WordPress 2.5
    • Korrekturen beim erzeugten Widget
  • MR Event 1.02 — 12. Juli 2006
    • Korrektur eines Tippfehlers, der dazu führte, dass die Minutenangaben bei einer Stundenangabe von 0 Uhr nicht korrekt verarbeitet wurden.
  • MR Event 1.01 — 15. Juni 2006
    • Kleinere Vereinfachungen am Code
  • MR Event 1.0 — 17. Mai 2006
    • Vollständige Lokalisation inkl. deutscher Sprachdateien
    • Optionsseite im Adminbereich
    • Neue Funktion mr_event_list_qf mit Übergabe der Parameter im Queryformat
    • Neue Option ignore_year
  • Original: RS Event 0.6 — 16. April 2006

Das könnte Dich auch interessieren...

149 Antworten

  1. nepf sagt:

    vielen Dank für das super plugin.
    Und weil hier nun auch enlich einmal ein deutsschprachiger plugin-Autor am Werke war, kann ich ja mal versuchen, meinen GROSSEN Wunsch unterzubringen.

    Ich habe regelmäßig sehr viele Termine zu posten.
    Ich wünsche mir sehnlichst eine Möglichkeit, meine Termin mit Excel vorbereiten zu können, dann könnte man die Termine einfach, wöchentlich, täglich – je nachdem runterziehen, hier und da editieren, … und dann möchte ich die Tabelle einfach in den Blog importieren können und fertig.

    Eine Idee für einen Lösungsansatz wäre das wordpress-to-wordpress-import-plugin
    http://www.technosailor.com/wordpress-to-wordpress-import/
    welches ja auch meta-Felder importiert.

    Mit Excel könnte man doch ein entspr. xml-file für den import generieren
    Nur so als Idee und Anregung
    zur Umsetzung bin ich selbst zu blöd
    Kannst Du das nicht machen?
    Und falls nicht – kannst Du mir mal erklären, wie das komische Zeitformat für das Veranstaltungsdatum in der Tabelle berechnet wird, viellicht bekomme ich das dann ja doch in tagelange Arbeit zurechtgemurkst.

  2. Matthias sagt:

    Ich fürchte, eine Erweiterung zum Datenimport würde in Arbeit ausarten 🙂 Etwas leichter wäre es vielleicht, das für einen spezifischen Fall hinzufrickeln, das wäre aber wiederum nicht sehr hilfreich für die Allgemeinheit…

    Das Datumsformat in der Tabelle ist ein Unix-Timestamp. Mit PHP kann man die Werte mit der Funktion mktime() berechnen und mit Hilfe von date() wieder in eine lesbare Form bringen.

  3. mediaman sagt:

    Sehr gutes und nützliches Plugin. Herzlichen Dank. Ich würde gerne in der Auflistung nebst dem Blogtitle noch ein zusätzliches Custom Field ausgeben, ist das möglich?

    mediaman

  4. Matthias sagt:

    Möglich ist das, erfordert aber eine kleine Änderung im Code 🙂

    In Zeile 468 befindet sich der Code, der dafür zuständig ist, einen einzelnen Eintrag zusammenzusetzen. Diesen könnte man anpassen:

    $output_html = 
      str_replace(array("%URL%", "%DATE%", "%TIME%", "%TITLE%"), 
      array(
        get_permalink($event->id), 
        $output_date, 
        $output_time, 
        $event->title
      ), 
      $event_html);

    ersetzen durch

    $output_html = 
      str_replace(array("%URL%", "%DATE%", "%TIME%", "%TITLE%", "%META%"), 
      array(
        get_permalink($event->id), 
        $output_date, 
        $output_time, 
        $event->title, 
        get_post_meta($event->id, "user_field", true)
      ), 
      $event_html);

    Für „user_field“ muss der Schlüssel des benutzerdefinierten Feldes eingesetzt werden. In der Einstellung zu Output HTML kann jetzt zusätzlich zu %URL%, %TIME%, %DATE% und %TITLE% auch der Tag %META% benutzt werden.

  5. Frank sagt:

    Ich stell mich auch blöd an 🙁
    Wie bekomme ich die Termine denn jetzt angezeigt. Muss ich da ins Template was einbauen zu ???

    Bitte um Hilfe – danke!

  6. Matthias sagt:

    Im einfachsten Fall einfach

    mr_event_list();

    in das Template schreiben und die Einstellungen im entsprechenden Admin-Menü anpassen.

    Ansonsten habe ich oben versucht, die diversen Einstellmöglichkeiten möglichst knapp zu erläutern 🙂

  7. Tino sagt:

    Das plugin ist prima – Genau was ich gesucht habe. Ich habe nur das Problem, das die Termine immer auch als Beitrag auftauchen. Kann man Termine (=Beiträge) mittels Zuordnung zu einer bestimmten Kategorie eigentlich von der Darstellung ausschließen?
    Ich habe das im Moment so gelöst, dass ich die Beiträge, die als Termin gelistet werden sollen auf den Status „privat“ setze. Dann tauchen sie nicht in der Beitragsübersicht auf. Erscheint mir aber nur als Notlösung. Andererseits – nichts hält länger als das Provisorium. Wäre trotzdem für Ideen dankbar

  8. Matthias sagt:

    Es gibt mehrere Möglichkeiten. Eine davon ist, die Kategorie mit den Terminen (im Beispiel Kategorie 2) von der Anzeige auszuschließen. Zu Beginn des/der Loop:

    <?php query_posts('cat=-2'); ?>
  9. nepf sagt:

    hi,

    sag mal, planst du ein update, das auch mit WP 2.3 kompatibel ist?
    O, bitte, bitte, mach das!
    Ich brauch das unbedingt!

  10. Matthias sagt:

    „Planen“ nicht direkt, aber ich schaue mal, wie aufwendig das ist, wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe 🙂

  11. Stefan sagt:

    Also bei mir läufts unter WP 2.3.2 einwandfrei!
    Tolles Plugin, vielen Dank!
    Eine Frage aber noch: Ich würde gerne statt „11. Jan“ „11. Januar“ ausgeben lassen – dazu müsste ich doch die mr-event-de_DE.mo Datei anpassen, oder? Das funktioniert bei mir aber leider nicht – mit welchem Programm kann ich das tun (nutze Mac OS X 10.5) bzw. mit welcher Zeichenkodierung ist die Datei gespeichert?

  12. Matthias sagt:

    Die Ausgabe des Datums wird über das Datumsformat gesteuert. Das lässt sich bei den Einstellungen ändern. Für 11. Januar muss man dann statt der Voreinstellung j M (11. Jan) j F nehmen. Die Zeichen, die zur Formatierung benutzt werden können, sind unter http://de3.php.net/date nachzulesen.

    Die Sprachdatei hat damit nichts zu tun. Bearbeiten kann man sie (bzw. die zugrundeliegende po-Datei) z.B. mit http://www.poedit.net/ (ist auch für Mac OS X verfügbar).

  13. madmerc sagt:

    Moin moin – ich möchte das Plugin gerne als template für nur eine kategorie anlegen – das also nur die termine einer bestimmten kategorie gezeigt werden. Ich habe dazu das hier angelegt … ist es mgl, das im Feld „category“ zu bestimmen?
    LG!

  14. Matthias sagt:

    Der Parameter category existiert ja (noch) gar nicht 🙂

    Im WordPress Deutschland Forum gab es eine für WP 2.3 angepasste Version von RS Event, die wohl auch eine Terminauswahl nach Kategorien erlaubt.

  15. Chris sagt:

    Hallo, ist das Plugin mit WP 2.5 kompatibel?
    Danke.

  16. Matthias sagt:

    Eigentlich sollte es kompatibel sein. Ich prüfe das in nächster Zeit noch einmal. Im Zweifel ausprobieren 🙂

  17. Matthias sagt:

    Mittlerweile habe ich das Plugin unter WordPress 2.5 getestet und es funktionierte. Einige kleinere Anpassungen und Korrekturen waren nötig, so dass es auch vernünftig aussieht. Daher gibt es jetzt Version 1.03

  18. Bernd sagt:

    Hallo,

    ein echt schönes Plugin ist das hier. Möchte mich dafür sehr bedanken. Nur eine Frage hätte ich da:

    Ich habe mal den PHP-Code mal in die sidebar hinzugefügt mit dem timestamp = 3. Leider gibt der mir nicht den no_event-text aus, wenn keine Termine in der Zeit bestehen. kann man da vll was tun?

  19. Matthias sagt:

    Stimmt, wird nicht ausgegeben. Das war mal anders 🙂 Ist in der Version 1.04 korrigiert.

  20. Doc4 sagt:

    Nice rework of RS-Event. The interface fits in perfectly with WordPress 2.5 and functions a little smoother. For those English speaking users this plugin is an updated version of RS-Event / Simple Events. I don’t personally use this plugin as a sidebar display but instead I needed a way for a client to post an ending date to events along with the start date ( which is actually a future event )

    Example Display:
    [ This first line is the typical WordPress Post Date Stamp ]

    <?php the_time('l, M') ?> <?php the_time('jS, Y') ?>

    [ This code displays the MR Event in the same format as above ]

    <?php 
    if($mr_event_meta = get_post_meta($post->ID, 'mr_event', true)) { 
      echo ' - '; echo date('l, M jS, Y', $mr_event_meta); } ?>
    </p>

    Excellent work and thank you.

  21. Bernd sagt:

    Vielen Dank, funzt nun wunderbar. 🙂

  22. Matthias sagt:

    @Doc4
    Thank you 🙂 I reformatted your code a bit…

  23. nepf sagt:

    Hallo Matthias,
    Robert Sargatn hatte sein Plugin ja dahingehend weiter entwickelt, dass man über verschiedene Kategorien, verschiedne Event-Kalender realisieren kann.
    Super Sache!
    Leider hat er die Arbeit am Plugin eingestellt.
    Als das Update nach WP 2.3 mit der neuen Datenbankstruktur kam, habe ich das Plugin umgestrickt (so gut wie ich es eben kann), sodass es auch mit 2.3 und auch mit 2.5.1 funktioniert.
    Falls Du mal gucken willst:
    http://nepf.files.wordpress.com/2007/12/rs-event.txt
    so 100%ig ist das nicht – das liegt an diesem komischen taxanomie-Kram, den ich nicht voll durchschaut habe.

    Also meine Frage: Willst du das nicht mal alles aufgreifen und diese Möglichkeit nach katgeorien zu differenzieren weiter entwickeln.
    Du hättest das Zeug dazu!

    Tschüß nepf

  24. Sven sagt:

    Hallo Matthias,

    erst einmal ein riesen Lob für deine Arbeit…SUUUUPER PLUGIN…genau das, was ich gesucht habe!

    Ich habe eine Frage und ein Problem. Erst das Problem. Bei mir wird in der Sidebar das Datum zweimal ausgegeben…was mache ich falsch (benutze WP 2.5.1)?
    Kann ich eigentlich eine zusätzliche Ausgabe (von z.B. Geburtstagen) in der Sidebar anzeigen lassen? Wenn ja, wie?
    Danke für deine Hilfe!

  25. Sven sagt:

    EDIT
    Ich nehme die Frage bzgl. des Problems zurück. Hatte mit der der Einstellung „Nach Datum gruppieren?“ zu tun…man bin ich ein ….. 😉
    Die andere Frage hätte ich aber gerne weiterhin beantwortet.

  26. Hi,

    vielleicht bin ich einfach zu blöd. Wenn ich einen Artikel erstelle, der mit Hilfe von MR Event einen bestimmten Termin bekommt, so soll dieses Datum auch direkt in dem Artikel erscheinen, ohne das man es nochmal eintippen muß.

    Da habe ich zwei Fragen zu:
    1.) Wie bekomme ich die Daten in dem Template wieder ausgelesen / angezeigt?
    2.) Auf welcher Seite eines Templates muß ich das machen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

  27. Astrid sagt:

    Vielen Dank für dieses Plugin! War genau das, was ich gesucht hatte – und funktioniert problemlos.
    Lg
    Astrid

  28. Matthias sagt:

    @Sven (#26) Problem gelöst? Wunderbar 🙂 Ich fürchte, eine zweite Ausgabe ist nicht (zumindest nicht ohne größere Umwege) möglich. Das entspricht in etwa dem Problem von nepf weiter oben. Wenn ich mal wieder ganz viel Zeit habe…

    @Michael (#27) Das Auslesen geht ungefähr so:

    $event_timestamp = get_post_meta($_REQUEST['post'], "mr_event");
    if ( $event_timestamp ) {
      $output_date = mysql2date($date_format, date('Y m d H i s', $event_timestamp));
      $output_time = mysql2date($time_format, date('Y m d H i s', $event_timestamp));
    }

    Anzeige mit echo $output_date (für das Datum) bzw. echo $output_time (für die Uhrzeit)

    In welche Templatedatei das gehört? Kommt drauf an, entweder single.php, index.php oder auch in die category.php oder archive.php, je nachdem, welche Templatedateien verwendet werden und wo es ausgegeben werden soll…

    @Astrid (#28) Danke 🙂

  29. mark sagt:

    Sehr schönes Plugin, werde ich sofort ausprobieren! Kann man dir hierfür auch ne kleine spende zukommen lassen?

  30. @Matthias

    Vielen Dank für die Info. Sieht sauber aus, allerdings sieht meine Ausgabevariable so aus:

    $output_date = date('d.m.Y - H:i', $event_timestamp[0]);

    Anders funzt es nicht….mit Deiner Zeile erfolgt keine Ausgabe eines Datums.

    Was macht mysql2date genau, und woher kommt die Variable $date_format?

  31. Matthias sagt:

    Das kommt davon, wenn man ungetesteten Kode einfach so hinschreibt 🙂

    mysql2date ist die WordPress-Funktion, die dafür sorgt, dass die deutschen Monatsnamen etc. verwendet werden. $date_format ist die Option für das Datumsformat im Plugin. Ist natürlich so nur innerhalb des Plugins gültig 🙂

  32. Matthias sagt:

    @mark (#30):

    Mal sehen, vielleicht gibt es demnächst hier einen Spendenbutton 🙂

  33. Sven sagt:

    @ Matthias
    Danke für deine Antwort 😉

    Habe noch mal eine Frage. Wie kann ich den aktuellsten Beitrag oben anzeigen lassen (sprich als erstes)?

  34. Matthias sagt:

    Ist (noch) nicht als Option vorgesehen. Man könnte im Plugin alle Stellen, an denen

    ORDER BY meta.meta_value ASC";

    steht, durch

    ORDER BY meta.meta_value DESC";

    ersetzen.

  35. Mimo sagt:

    ich benutze mr event schon uf einigen Webseiten. Nach dem Update auf 2.6 musste ich leider feststellen, dass alle termine in der sidebar doppel angezeigt werden.
    Wie kann ich das abstellen.

    Gruß Mimo

  36. Mimo sagt:

    Ich habe es doch gewusst.

    Es lag an der Revisionsfunktion die Konstante WP_POST_REVISIONS in wp-settings.php eingeschaltet wird

    In der wp-settings.php Zeile …

    442 // Hier habe ich die Konstante der WP Post_Revisions ==> true auf false gesetzt
    443    $default_constants = array( 'WP_POST_REVISIONS' => false );

    jetzt läuft auch Mr. Event wieder normal.

    Gruß MIMO

  37. Matthias sagt:

    Danke für die Info! Ich werd mir das dann wohl mal anschauen müssen…

  38. Jörn sagt:

    Hallo Matthias, tolles Plugin, seit WP 2.6 zeigt es mir leider auch die Termine mehrfach.
    Siehe hier: http://www.linedancestompers.de/category/events/
    Liegt wohl an den Revisions, die ich aber nicht unbedingt allgemein abstellen will in den wp-settings.
    Ich denke, Du bekommst das auch bald geregelt?
    Grüsse, Jörn

  39. Jörn sagt:

    Ich habe eine Lösung für WP 2.6

    im Plugin in der Funktion mr_event_list_qf einfach den post_type mit berücksichtigen. Wir wollen nur den Typ ‚post‘, nicht den Typ ‚revision‘
    Also jeweils folgendes nach

    WHERE
    meta.post_id = post.ID

    einfügen:

    AND
    post_type = 'post'

    der String sieht dann so aus (3 Mal in dieser Funktion)

    WHERE
      meta.post_id = post.ID
      AND
      post_type = 'post'
      AND
      meta.meta_key = 'mr_event'

    Bei mit klappt es so…

    Was meinst Du Matthias?

    Grüsse, Jörn

  40. Matthias sagt:

    Das ist ja ein Service! 🙂 Sieht gut aus, ich werde das dann in der nächsten Version wohl so übernehmen…

  41. Oliver sagt:

    Hi,
    ich habe das Problem (seit wp 2.6) das beim Eintrag neuer Events in der Sidebar min. der Eintrag 2* Erscheint und jedesmal wenn ich den Eintrag überarbeite erscheint er ein weiteres mal..

    Gibt es dafür schon eine Lösung???

    Gruß
    Oliver

  42. Oliver sagt:

    hi, ich hätte erst lesen sollen was andere zu dem thema geschrieben haben..

    habe es so gemach wie es jörn geschrieben hat und siehe da es klappt 🙂

    Gruß
    Olli

  43. Matthias sagt:

    Ich habe die Änderungen, die aufgrund der in WordPress 2.6 neu eingeführten Versionierung nötig wurden, eingebaut. Die neue Version 1.05 sollte damit wieder kompatibel sein 🙂

  44. Hannes sagt:

    Hallo Matthias,

    erstmal dickes Lob und vielen Dank, MR Event ist auch bei mir exakt das was ich gesucht habe.
    Nun eine kleine Frage – ich verwende bei meinen Termine auch einige „Private“, welche nur für angemeldete Mitglieder sichtbar sein sollen.
    Kann ich diese privaten Termine bzw. die abhängigkeit auch für die Sidebar anwenden? Derzeit werden alle Termine gelistet, auch wenn diese im Detail nicht sichtbar sind…

    Danke schonmal 😀

  45. Matthias sagt:

    Ich schau demnächst mal nach. Ich meine, ich hätte das schon mal hingekriegt, bin mir aber nicht ganz sicher.

  46. Ich nutze das MR Event Plugin & das Plugin Category Access.

    Nun zeigt aber das MR Event Widgets in der sidebar auch Events an, die laut Category Access nicht angezeigt werden dürften.

    Wie kann ich das Problem lösen?

  47. Matthias sagt:

    Ich nehme an, dass Category Access per Hook in die Datenbankabfrage eingreift. Da MR Event eigene Datenbankabfragen hat, müsste man die entsprechenden Abfragen vermutlich direkt anpassen.

  48. Emin sagt:

    Kann ich neben dem Tag und Monat auch noch den Wochentag anzeigen lassen?

  1. 16. April 2007

    […] Ich wollte auch noch Mr.Event einbauen, aber irgendwie begreife ich noch nicht ganz wie der genau funktioniert. RTFM! 🙂 Ein anderes Problem scheint der Plugin für zusätzliche Smileys zu haben, leider bin ich noch nicht dahinter gekommen was es sein könnte. Vielleicht probiere ich auch einfach einen anderen aus. […]

  2. 20. Juli 2008

    […] Jetzt habe ich das für meine Zwecke Passende in dem Plugin Mr Event gefunden. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.